Wiener Schnecken aus dem Hause Gugumuck

Umweltfreundliche Landwirtschaft & Artenvielfalt

Weinbergschnecken stehen in ├ľsterreich unter Artenschutz und d├╝rfen in der freien Natur nicht gesammelt werden. Am Gugumuck-Hof z├╝chten wir die Arten Helix Aspersa Maxima, Helix Aspersa M├╝ller und die Helix Pomatia.

Neue Konzepte der urbanen Landwirtschaft, wie wir sie auf der Schneckenfarm leben und weiterentwickeln, k├Ânnen die Umwelt ganz wesentlich entlasten. Im Gegensatz zur herk├Âmmlichen Fleischproduktion wachsen Schnecken ressourcenschonend auf. Durch den Wegfall von Kraftfuttermitteln und G├╝lle, weniger Treibhausgasen und einem geringeren Wasser- und Fl├Ąchenverbrauch sind sie eine umwelt- und klimaschonende Alternative zur konventionellen Fleischproduktion. Schnecken ben├Âtigen beispielsweise 85 % weniger Futtermittel als Rinder, um 1 kg Muskelfleisch zu erzeugen.

Die Aufzucht der Weinbergschnecken erfolgt naturnahe, ohne Einsatz von Chemie. Wir z├╝chten sie in nat├╝rlicher Freilandhaltung nach Permakultur-Konzept und f├╝ttern sie mit Pflanzen aus der eigenen Landwirtschaft, mit Suppengr├╝n und mit Bio-Futtermitteln aus einer regionalen M├╝hle.