Wiener Schnecken aus dem Hause Gugumuck

Arrow
Arrow
Slider

Innovation

Mit Tradition zum Future Food

Respektvoller Umgang mit natĂĽrlichen Ressourcen

Das engagierte Konzept Future Farm ist geprägt vom Gedanken der nachhaltigen Entwicklung. Wesentliches Kriterium ist die sparsame und effektive Nutzung unserer begrenzten natĂĽrlichen Ressourcen. Seit einigen Jahren wird der Verzehr von Insekten in der Ă–ffentlichkeit zunehmend konkreter. FĂĽr die Aufzucht und den Verzehr von Insekten (Entomophagie) sprechen ökonomische wie ökologische GrĂĽnde. Zu dem Schluss kommt auch eine vom FAO-Programm „Essbare Insekten“ publizierte Studie.

 

Abfüllung von gerösteten Mehlwürmern in unserer Manufaktur

Neue Wege in der Landwirtschaft

Die Future Farm am Gugumuck-Hof möchte neue und nachhaltige Wege in der Landwirtschaft aufzeigen. Auf Initiative von Andreas Gugumuck hat sich eine interdisziplinäre Gruppe aus Ernährungs- und Agrarwissenschaftlern, Landschaftsplanern, Industriedesignern (Livinstudio) und Forschern rund um den zukunftsträchtigen Themenbereich Ernährung, Landwirtschaft und Nachhaltigkeit gebildet.

Bei unserem think tank werden ganz neue Ansätze für die alternative Landwirtschaft geschaffen und von verschiedenen Akteuren der Landwirtschaft und Kulinarik diskutiert.

 

Artgerechte Ernährungsweisen mit Katharina Unger und Daniel Reheis

Nahrungsmittel der Zukunft

Wir sind ĂĽberzeugt, dass ausdauernde Pflanzen, Pilze, Schnecken und Insekten zu den Nahrungsmitteln der Zukunft zählen. Aus ökologischer, physiologischer und wissenschaftlicher Sicht. Wir planen, dazu am Gugumuck-Hof einen neuartigen Schaugarten zu errichten. Ebenso möchten wir zukĂĽnftig in unserer Manufaktur fĂĽr den Menschen „artgerechte“ Lebensmittel und Lebensmittel mit „bestimmten Wirkmechanismen“ produzieren. Als Basis dienen uns wissenschaftliche Erkenntnisse, wie sie von einer interdisziplinären Forschungsgruppe im Wirkkochbuch zusammengefasst sind.